Präparate

Präparate fördern die Fruchtbarkeit

Typisch für den biologisch-dynamischen Landbau ist der Einsatz spezieller Präparate aus Heilkräutern, Mineralien und Kuhdung. Diese Präparate, wie auch die Entwicklung dieser Anbaumethode, gehen zurück auf Anregungen von Rudolf Steiner im Rahmen eines Kurses auf dem Landgut Koberwitz im Jahre 1924.

praep01praep02praep03praep04

Diese Präparate wirken nicht durch ihre Menge, sondern durch die feinstoffliche Information - vergleichbar mit den Prinzipien der Klassischen Homöopathie. Sie sind dadurch ein Stück weit durchaus als Heilmittel zur Gesundung des Bodens zu betrachten. Dadurch kann die Fruchtbarkeit des Bodens erheblich gesteigert werden, was sich durch höhere Aktivität der Bodenlebewesen, den höchsten Gehalt an Biomasse und an der ausgeprägten Verwurzelung der Pflanzen darstellen läßt.