Leitbild

In Verantwortung für Mensch und Natur

Nachhaltiges Handeln - das war die zentrale Botschaft des Erdgipfels für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro. Mit der Agenda 21 wurde ein globales Arbeitsdokument verabschiedet, das detaillierte Handlungsaufträge für eine nachhaltige Entwicklung im 21. Jahrhundert enthält.

Global Denken, Lokal Handeln

Diesen Forderungen fühlt sich Vita Terra verpflichtet. Als Handelsunternehmen für hochwertige Nahrungsmittel aus bio-dynamischer und ökologischer Landwirtschaft ist sie seit vielen Jahren in Tunesien vertreten. Global denken, lokal Handeln - diese Vision der Agenda 21 will Vita Terra mit ihren Partnern in gemeinsamen Projekten umsetzen.

Ökologie, Ökonomie und soziale Gerechtigkeit

Die enge Zusammenarbeit mit Produktionsgenossenschaften ermöglicht den Anbau von Produkten hoher Qualität im Einklang mit der Natur. Die Bauern werden von Vita Terra Tunisie in bio-dynamischen Anbaumethoden geschult und beraten.Die Investition in Weiterverarbeitungsbetriebe schafft neue Arbeitsplätze. Die Beziehungen mit den Genossen-schaften in Tunesien sowie mit den Grosshändlern in Europa basieren auf einem gerechten Handel und einer transparenten Produktions- und Wertschöpfungskette.

Agenda 21

agenda21Die Agenda 21 ist ein weltweites UN-Programm, in dem die nachhaltige Entwicklung der Welt durch Projekte, Ziele und Aktionen gesichert werden soll.